KrisenKünstler

Kreativ durch die Krise und aktiv im Kampf gegen Corona

Kleidermanufaktur Wienerroither

In ihrer neu erbauten Kleidermanufaktur auf historischem Boden am Kapsfeld, Ramseiden 2a in Saalfelden vereint Regina Wienerroither Tradition und Moderne. Hier entstehen unter anderem ihre berühmten Stretchdirndl mit dem einzigartigen glatten und schmalen Schnitt, der jeder Frau schmeichelt. Jedes Dirndl, jedes Sakko, jeder Blazer, jede Schürze – alles ist handgemacht und wird auf Wunsch nach Maß gefertigt. Alle Kleidungsstücke die in der Manufaktur gefertigt werden, können im Direktverkauf/Konfektion erworben werden. Die Materialien für ihre Kleider bezieht Regina Wienerroither aus Österreich.

Was macht die Kleidermanufaktur Wienerroither zum KrisenKünstler?
Das Unternehmen ist ein Krisenkünstler, da es eine der ersten Manufakturen war, die sich auf das Nähen von Mundschutzmasken fokussiert hat. Verwendet wird dafür 100% Baumwollstoff, der aus Österreich stammt. Die Masken kann man wiederverwenden und sind bei bis zu 60° waschbar. Sie sind sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder geeignet. Alle Masken werden durch Handarbeit produziert. Diese können nicht nur direkt in der Manufaktur in Saalfelden erworben werden, sondern auch per Versandweg erstanden werden.

Weitere Informationen unter: www.wienerroither-tracht.at

Teilen macht Freude: